Vanessas ICE-Zeit geht zu Ende

Bei unseren internationalen Freiwilligen gibt es ein beständiges Kommen und Gehen. Vanessa kam im September 2016 in die Wohngemeinschaft. Sie war für eineinhalb Jahre im Annahaus beschäftigt und hat dort tatkräftig und gute Laune verbreitend mitgewirkt.

Heute kamen Kolleginnen und einige Bewohnerinnen zusammen, um die gemeinsame Zeit würdig abzuschließen. Bei Kaffee, Kuchen und frischen Brötchen wurde uns erst so recht bewusst, dass der Abschied naht, auch wenn wir es nicht wahrhaben wollen. Man fand Worte des Dankes und der Anerkennung, tauschte Andenken und Geschenke und ließ das eine oder andere Erlebnis Revue passieren. Für Vanessa war „alles super! Die Kolleg_innen, die Bewohner_innen, die schöne Wohnung, alles!“ Die Menschen im Annahaus sind ihr zur zweiten Familie geworden, besonders Frau Zech zu ihrer „deutschen Mutter“. Sie würde gern noch bleiben, der Abschied fällt sehr schwer. Doch so ist das Leben.

Die Zeit in Deutschland nutzte Vanessa zusammen mit anderen Freiwilligen gut. Sie lernte Leute, Land und Sprache kennen. Vanessa war mehrmals in Berlin, Dresden auch in Süddeutschland. Erst letzte Woche war sie noch mit Bewohner_innen in Bad Muskau. Die Spaziergänge um Panschwitz herum werden ihr in Erinnerung bleiben, genauso wie die Fahrradausflüge an die sommerlichen Seen und Gruben der Umgebung.

Über ihre Arbeit weiß sie eine Anekdote zu berichten: Als Vorbereitung auf ihre Zeit als ICE machte sie ein kurzes Praktikum in der Behindertenarbeit in Ungarn. Dort fielen ihr vor allem die pflegerischen Tätigkeiten emotional sehr schwer. Nach der Einarbeitungszeit im Annahaus bestand nun eine ihrer ersten Aufgaben darin, eine Bewohnerin beim Duschen zu unterstützen. Und erstaunlicher Weise machte es ihr gleich Spaß. Heute ist es sogar ihre Lieblingsaufgabe.

Liebe Vanessa, Du wirst den Menschen im Annahaus und in der Wohngemeinschaft in bester Erinnerung bleiben. Wir wünschen Dir auf Deinem weiteren Weg nur das Beste, Gottes Segen und danke für alles. Du warst eine große Bereicherung für unser Team.