Fasching 2018

Alljährlich findet sich die Bewohnerschaft der Wohngemeinschaft Maria-Martha im Mehrzweckraum des Josefshauses zum ausgelassenen Faschingsfest zusammen. So auch an Weiberfastnacht 2018. Bereits um 15 Uhr strömten herrlich kostümierte Närrinnen und Narren in den bunt geschmückten Festsaal und suchten sich ein gemütliches Plätzchen.

Und von Beginn an hielte es das närrische Volk nicht auf den Plätzen, denn ein musikalischer Partykracher jagte den anderen. Zur Vesperzeit wurden die stets zu Fasching gehörenden Pfannkuchen zu Kaffee, Tee und Kakao vernascht. Noch bevor der WCV, der Wendischbaselitzer Carnevals Verein, für Stimmung sorgen konnte, tobte ausgelassen die erste Polonaise durch den Raum. Da konnten auch Rollstühle kein Hinderungsgrund sein.

Das Programm des WTC begann mit dem Einzug des Elferrates, samt Prinzenpaar und Funken. In selbst erdachten Tänzen wirbelten die Funken bald über den Tanzboden und sorgten für Begeisterung. Gefolgt wurden sie von den spaßigen Reden bunter Gäste. Manch derber Witz fand jubelnde Lacher. Bevor die Anwesenden zum Mitmachen zu Laurenzia, Annemarie und einer weiteren Polonaise eingeladen wurden, hatten die Funken noch einmal einen rasanten Auftritt als Cowgirls. Die beschwingte Runde ließ die Stunden wie im Fluge vergehen und schon wurde es Zeit für´s Abendbrot. Nach dieser heiteren Veranstaltung waren Kartoffelsalat und Würstchen genau das Richtige!

Auch die diesjährige Faschingsfeier war nicht zuletzt dank der tollen Vorarbeit der Organisatoren wieder eine gelungene Veranstaltung. Vielen Dank dafür und Helau bis zum nächsten Jahr.

Und schon am nächsten Tag ging es in Crostwitz ausgelassen weiter…