Abschied von Frau Scholze

Ende Januar verlässt uns Frau Scholze die Wohngemeinschaft Maria-Martha. Sie war seit vielen Jahren unsere Ansprechperson rund um das Thema Autismus.

Mit viel Engagement führte Fr. Scholze Einzeltherapien mit unseren Betreuten und auch ein Rhythmik und Entspannungsangebot im Rahmen der Musiktherapie durch, welches unsere Bewohner_innen sehr gern in Anspruch nahmen. Durch ihre jahrzehntelange Erfahrung konnte sie vielen Betreuten konkrete Hilfen und Strategien beibringen, die ihren Alltag erleichtern.

Des weiteren lud Frau Scholze in regelmäßigen Abständen zu Teambesprechungen ein, bei denen alle Fachkräfte, Bezugsbetreuer, Therapeuten, Betreuer, sozialer Dienst und die WfbM-Gruppenleiter sich an einen Tisch setzten, um eine optimale Strategie und Begleitung für unsere Bewohner_innen zu erarbeiten.

Mit ihrer ihrer Kompetenz und aufgeschlossenen, fröhlichen Art hinterlässt Frau Scholze eine Lücke, die leider nicht leicht zu füllen ist. Für ihre neue Freizeit wünschen wir ihr Gottes Segen und immer einen Traum mehr, als sich verwirklichen lässt.