Sommer 2018

Inzwischen ist September und pünktlich mit dem meteorologischen Herbstanfang schwenkt das Wetter von hochsommerlicher Dürre um auf angenehmeres, herbstliches Klima. Doch wir wollen noch einen kleinen Rückblick auf den August halten.

Das heiße Wetter zog selbstredend alle in erster Linie ans und ins kühle Nass. Neben dem täglichen Besuch der Bewohner_innen im Pool des Teresahaus-Gartens, wurden auch Therapiesitzungen dankbar dorthin verlegt. Welch ein Segen, einen Pool direkt auf dem Gelände zu haben. Doch es wurden auch die Freibäder im Umland und der Bautzener Stausee als Ausflugsziele genutzt und so gab es viele ausgelassene Stunden am Wasser.

Gern in Anspruch genommen wurden die angebotenen Kinoabende und Discos. Für die hauseigene Sommerdisco wurden bereits am Vortag schon durch die Bewohner und Mitarbeiter der AWG und des Martinshauses fleißig Tische und Stühle geräumt und die Scheune zu einer Festhalle hergerichtet.  Die Tische bekamen sommerliche Dekorationen und es wurde eine lange Bar aufgebaut. Zum Abendbrot standen Hot Dogs und Fischbrötchen auf der Karte. Das Tanzbein schwang kräftig und es wurde wiedermal so richtig ausgiebig gefeiert, gepläuscht und die lebhafte Gemeinschaft genossen. Es entstanden neue Freundschaften und es wurde viel gelacht.

Das besondere Highlight im August war für das ganze Kloster die Benediktion von Mutter Gabriela. Bereits im Vorfeld wurde viel gemäht, geräumt, gestellt und dekoriert. Auch eine illustre Gästeschar bevölkerte das Kloster samt Lippe und umliegende Gefilde. Die Stimmung war nochmal ganz besonders feierlich, viel mehr als sonst zu den regelmäßigen Festlichkeiten im Jahreskreis. Wir wünschen Mutter Gabriela auch an dieser Stelle nochmals Gottes Segen zu ihrer großen Aufgabe.

Zum Sommer gehört es auch, auf der Terrasse und im Garten zu sitzen. So geschehen zum Beispiel auf der neu angeschafften Hollywood-Schaukel des Annahauses (Vielen Dank an den Förderverein!) sowie bei lauschigen Grillabenden an der Feuerschale und in den jeweils hauseigenen Gärten. Bei einer Bratwurst und einem kühlen Getränk ließ sich die laue Abendluft so richtig genießen.

So ging der Sommer mit seinen individuellen Urlaubsreisen und persönlichen Erlebnissen zu Ende und leitet uns in einen angenehmen September, dessen Höhepunkten auch schon entgegengefiebert wird.