Multimediale Ausstellung in Dresden

Am Dienstag besuchten zum zweiten Mal Bewohner_innen die Ausstellung „Monet2Klimt“. Erstmalig nahm eine Bewohnerin des Teresahauses an solch einem Kunstangebot teil. Unsere Mitarbeiterin Frau Kliche berichtet:

Die besondere Darstellung der Bilder der Impressionisten durch Lichtprojektionen vermittelt Farben originalgetreu. Sie wurden durch die Musik der jeweiligen Epoche untermalt. Die Eindrücke waren überwältigend für uns. Gezeigt wurden auch die einzelnen Abschnitte der Entstehung der Bilder. Mit großen Augen verfolgten wir als Besucher die Show und sahen uns die Werke an.

Die bewegten Bilder wurden mit den Händen ertastet, ein kleines Tänzchen zur mitreißenden Musik gewagt, oder es wurde mal ganz ruhig auf dem Platz sitzen geblieben und gestaunt über die herrlichen Farben der Blumen und Motive der verschiedenen Jahreszeiten. Sehen – Hören – Fühlen und ein bisschen verstehen. Ein Erlebnis der besonderen Art.

Ein beeindruckender, wunderbarer Besuch für Bewohner_innen und Begleiterinnen.