Einkehrtag für alle Mitarbeitenden des Klosters St. Marienstern

Der Mitarbeiter-Einkehrtag – eine Auszeit zwischendurch, die die Seele zum Innehalten und Nachdenken anregen soll. Dieser findet traditionsgemäß stets um den Josefstag statt. In diesem Jahr übernahm Pater Johannes, der neue Pfarrer der Kirchgemeinde St. Maria-Magdalena in Kamenz und ehemaliger Abt des Zisterzienser-Klosters Himmerod die Leitung des Gottesdienstes und des anschließenden Impulses.

Bei einem Imbiss im Mehrzweckraum des Josefshauses kamen am Vormittag über 80 Mitarbeitende des Klosters zusammen und es entstand ein reger Austausch. Pater Johannes hatte Psalm 91 – den Gebetstext der allabendlichen Komplet – gewählt, um ihn zu reflektieren. Es flossen viele persönliche Erfahrungen und Empfindungen in seinen Vortrag ein. So kamen zahlreiche Themen des Alltags zur Sprache und ließen keine Fragen offen.

Am Nachmittag hatten all diejenigen die Möglichkeit zur Teilnahme, die am Vormittag dienstlich verhindert waren. Nochmals mehr als 40 Kollegen fanden den Weg. Wir freuen uns, dass so viele Mitarbeitende der Einladung gefolgt sind und danken allen Helferinnen und Helfern, die diesen Tag mit vorbereitet und gestaltet haben.