Tagesstrukturierende Angebote

RLE_4584Der Großteil der Bewohner_innen besucht die Werkstatt St. Michael. Diese hält eine Vielzahl attraktiver Arbeitsplätze bereit.

Ein Bewohner besucht die Förderschule (G), die sich auf dem Klostergelände befindet.

Bewohner_innen, die auf Grund der Schwere ihrer Behinderung keinen Anspruch auf einen Werkstattplatz haben, besuchen die sogenannte interne Tagesstruktur. Hier bieten die Mitarbeiter_innen den Teilnehmenden kreative, künstlerische und sportliche Aktivitäten an, um deren motorische und kognitive Fähigkeiten zu erhalten und zu verbessern.

Für die Bewohner_innen des Teresahauses stellen die Mitarbeiter_innen je nach individuellen Bedürfnissen Angebote zur Verfügung. Eine Kollegin bietet den Bewohner_innen im Rahmen der Alltagsbegleitung täglich wechselnde Aktivitäten an.

Die beiden letztgenannten Angebote sollen den Bewohner_innen trotz der schweren Beeinträchtigungen eine Teilhabe am Leben in der Gemeinschaft, sinnvolles Tun, Körpererfahrungen und Naturerlebnisse ermöglichen. Soweit möglich werden die Teilnehmenden in hauswirtschaftliche Tätigkeiten eingebunden, damit sie ein hohes Maß an Normalität erleben.