Grillen mit „Old Table“

Feste Bestandteile in unserem Jahreskreis sind die Feste und Veranstaltungen mit den „Old Tablern“ aus Dresden. Am 12.08.2017 war wieder ein gemeinsames Fest, das Sommergrillen in unserer Klosterscheune, auch wenn die Temperaturen nicht wirklich sommerlich waren. Gegen 12.30 Uhr trafen unsere Gäste aus Dresden und alle Bewohner_innen der Wohnbereiche in der schön geschmückten Scheune ein. Einige Mitarbeiter_innen und Bewohner_innen waren bereits fleißig am Grillen und die Küche hatte eine Vielzahl an Salaten vorbereitet, sodass sich zunächst erst einmal alle stärken konnten. Beim Essen wurden untereinander Neuigkeiten ausgetauscht.

Nach dem Essen versammelten sich alle vor der Scheune zum traditionellen Büchsenwerfen. Jeder gab dabei sein Bestes, um möglichst viele Dosen zu treffen. Sieger waren am Ende alle und als „Hauptgewinn“ gab es ein kleines Konzert von Frau Nolting. Sie gab einige Lieder aus ihrem Soloprogramm zum Besten und gemeinsam wurden Volkslieder und Schlager gesungen. Der ganze Saal war begeistert. Einige Bewohner hielt es nicht auf ihren Plätzen, so dass sie mit auf die Bühne kamen und zur Musik tanzten oder auch selbst das Mikrofon in die Hand nahmen und ein Lied sangen.

Frau Fiedler führte die Gäste durch den neu gestalteten Garten, in den die Spenden unserer Freunde von „Old Table“ der letzten 3 Jahre eingeflossen sind. Sie erklärte das Konzept und die Nutzung des Gartens. Mit Hilfe der finanziellen Unterstützung konnte eine Landschaftsarchitektin engagiert werden, die das Gesamtkonzept erstellte, die Umsetzung begleitete und die Pflanzungen organisierte. Die Gäste waren sehr angetan und freuten sich über das Geschaffene.

Mit einem Blumenstrauß und Kunstkarten, die einige Bewohner in der Kunsttherapie geschaffen hatten, bedankten wir uns bei den „Old Tablern“ für diesen wunderschönen und abwechslungsreichen Nachmittag und verabschiedeten uns bis zum nächsten gemeinsamen Fest.

Bedanken möchten wir uns auch bei den Mitarbeitenden und Bewohner_innen der AWG und des Martinshauses sowie der Küche, die dieses Fest vorbereitet und begleitet haben.