Ausflug ins Erlebnisbad Mariba

Am Ostermontag verlebten die Bewohner_innen des Martinshauses einen Tag im Erlebnisbad Mariba in Neustadt Sachsen. Gleich nach dem Mittagessen ging es los. Wir waren überrascht, wie groß das Bad ist. Martin kannte es schon und hatte einen Prospekt, als es seinerzeit noch Montemare hieß. Wir freuten uns über ein Lehrschwimmbecken, ein Schwimmbecken, ein Erlebnisbecken und ein Kinderbecken. Die Palmen und Pflanzen machten aus dem kleinen Ausflug einen gefühlten Fernurlaub – eine kleine Auszeit für Körper und Geist.

Im Erlebnisbecken wurden in regelmäßigen Abständen Wellen erzeugt und man konnte in einem großen Gummireifen entspannen. Sandra fand daran große Freude. Heike und Stephan rutschten auf der Rutsche und Marco genoss den Whirlpool. Zum Entspannen standen Sonnenliegen bereit. Jeder konnte sich frei entfalten. Ronny rief auf einmal „Der Osterhase ist hier!“ Er verteilte Möhren und Kohlrabi an die Gäste und lud zum Wettschwimmen ein.
Zum Abschluss gönnten wir uns Pommes und staunten über die essbare Pommes-Schale. Der Nachmittag gefiel uns allen sehr gut.

Zurück im Wohnbereich stellten wir dann fest, dass so ein Badetag doch sehr müde macht…