Verabschiedung Anna Marschner

Fast 41 Jahre war Anna Marschner Mitarbeiterin in unserer Einrichtung. Am 16. März 1976 kam sie als junge Frau ins Maria-Martha-Heim und ist uns seitdem treu geblieben. Sie kann viel erzählen von den Entwicklungen und Veränderungen, die seitdem über unser Haus hinweg gezogen sind und die es auch im Inneren verändert haben. Erfahren Sie mehr…

AG Film-Foto

„… und allzeit immer gut Licht“ könnte unser Motto und Gruß sein. Sieben junge Frauen aus der AWG, dem Anna- und dem Josefhaus treffen sich, soweit es geht, alle zwei Wochen, um zu fotografieren, sich auszutauschen, gelungene Aufnahmen nicht ganz ohne Stolz zu zeigen und aus weniger geglückten „Schnappschüssen“ zu lernen. Erfahren Sie mehr…

Einkehrtag

Alljährlich um den Josefstag wird allen Mitarbeiter_innen des Klosters die Möglichkeit gegeben, an einem Einkehrtag teilzunehmen. Er dient dazu, eine kurze Pause einzulegen, Atem zu holen, miteinander ins Gespräch zu kommen, neue Gedanken aufzunehmen. Der Ablauf folgt stets dem gleichen Muster. Nach einem gemeinsamen Gottesdienst kommen die Kolleg_innen zusammen, um sich bei einem Imbiss auszutauschen und anschließend durch einen Vortrag inspirieren zu lassen.

Erfahren Sie mehr…

Compassion – Mitgefühl

In diesem Frühjahr dürfen wir wieder zwei Praktikanten des St. Benno-Gymnasiums aus Dresden bei uns begrüßen. In 14 Tagen Sozialpraktikum – im St. Benno-Gymnasium heißt das „Compassion“ – bekommen Schüler einen Einblick in soziale Berufe. Abgesehen von der Wohngemeinschaft Maria-Martha sind alle anderen Praktikumsangebote in Dresden. Sie reichen von Altenpflege über Palliativstationen bis hin zur Arbeit mit behinderten Menschen und Flüchtlingen. Erfahren Sie mehr…