Einkehrtag

Alljährlich um den Josefstag wird allen Mitarbeiter_innen des Klosters die Möglichkeit gegeben, an einem Einkehrtag teilzunehmen. Er dient dazu, eine kurze Pause einzulegen, Atem zu holen, miteinander ins Gespräch zu kommen, neue Gedanken aufzunehmen. Der Ablauf folgt stehts dem gleichen Muster. Nach einem gemeinsamen Gottesdienst kommen die Kolleg_innen zusammen, um sich bei einem Imbiss auszutauschen und anschließend durch einen Vortrag inspirieren zu lassen.

Erfahren Sie mehr…

Compassion – Mitgefühl

In diesem Frühjahr dürfen wir wieder zwei Praktikanten des St. Benno-Gymnasiums aus Dresden bei uns begrüßen. In 14 Tagen Sozialpraktikum – im St. Benno-Gymnasium heißt das „Compassion“ – bekommen Schüler einen Einblick in soziale Berufe. Abgesehen von der Wohngemeinschaft Maria-Martha sind alle anderen Praktikumsangebote in Dresden. Sie reichen von Altenpflege über Palliativstationen bis hin zur Arbeit mit behinderten Menschen und Flüchtlingen. Erfahren Sie mehr…

Am Aschermittwoch ist alles vorbei…

Doch vorher wurde zünftig Fasching gefeiert. Alle Häuser waren mit bunten Girlanden und Clownsgesichtern dekoriert worden. Neben einzelnen Faschingsveranstaltungen in den Wohnbereichen und außerhalb, z.B. in Crostwitz, war das Highlight auch in diesem Jahr die Faschingsfeier im Mehrzweckraum des Josefshauses. Erfahren Sie mehr…

Zu Gast bei den „Dresdner Eislöwen“

„Das war so geil, als der den Puck ins Tor gehauen hat!“ Damit brachte unser Uwe irgendwo auf der Autobahn zwischen Dresden und Panschwitz-Kuckau seine Emotionen auf den Punkt. Und sein Grinsen wurde immer breiter. Uwe, für den heute Weihnachten, Ostern und Geburtstag auf einen Tag fielen. Warum? Am 19.02.2017 hat sich für ihn ein großer Traum erfüllt. Erfahren Sie mehr…

Annas Zeit bei uns geht zu Ende

Als Anna im März des letzten Jahres bei uns in der Internen Tagesstruktur und der Männergruppe anfing, hatte sie zuerst ihre Mühe mit den geregelten Tagesabläufen. Gewöhnt an das studentisch-freie Leben war der 8-Stunden-Arbeitstag eine mächtige Umstellung. In der Tagesstruktur-Gruppe merkte sie schnell, dass es himmelweite Unterschiede gibt im Verständnis des Wortes „Leistung“. Wo sie sich bisher abmühte, ihr Pädagogik-Studium erfolgreich zu absolvieren, ist der Erfolg mancher Bewohner bereits im selbstständigen Öffnen der Zahnpastatube zu sehen. Erfahren Sie mehr…